Wärmeunterbetten Test

Wärmeunterbetten Test

Wärmeunterbetten Test

Wärmeunterdecken gehören zur Kategorie der Heizdecken und sorgen dafür, dass das Bett auch bei kalten Temperaturen angenehm warm ist. Sie sind komfortabler wie Bettflaschen, man kann sich nicht verbrennen und die Wärme der Unterbetten ist konstant. Eine Vliesoberseite sorgt für zusätzlliche Wärme.

Testübersicht der Wärmedecken

Medisana WärmedeckeMedisana HU 665 WärmeunterbettBeurer UB 75 WärmeunterbettSanitas SWB 50 Wärmeunterbett
Produkt

Medisana HUB Wärmeunterbett

Medisana HU 665 Wärmeunterbett

Beurer UB 75 Wärmeunterbett

Sanitas SWB 50 Wärmeunterbett

Platz1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz
MarkeMedisanaMedisanaBeurerSanitas
Tempreaturstufen2 Stufen3 Stufen6 Stufen3 Stufen
Abmesungen150 x 80 cm150 x 90 cm150 x 80 cm150 x 80 cm
Überhitzungsschutzjajajaja
Bedienelementjajajaja
Liegekomfort5 Sterne4 Sterne4 Sterne3 Sterne
Preis-Leistung4 Sterne5 Sterne3 Sterne4 Sterne
Bewertung5 Sterne4 Sterne4 Sterne3 Sterne
Button-Bei Amazon ansehenButton-Bei Amazon ansehenButton-Bei Amazon ansehenButton-Bei Amazon ansehen

Wärmeunterbetten im TestWärmeunterbett Test

Es gibt verschiedene Arten von Wärmebetten. Zuerst einmal unterscheidet sich das Obermaterial der Wärmeunterbetten. Zur Auswahl stehen Materialien wie Vlies, Baumwolle und Microfaser. Vlies wärmt zum Beispiel zusätzlich noch und Microfaser oder weiche Baumwolle fühlt sich besonders angenehm auf der Haut an. Manchmal kann das Wärmeunterbett auch direkt als Spannbettuch eingesetzt werden. So spart man sich das Spannbettuch, die Wärme wird perfekt weitergeleitet und das Wärmeunterbett kann man aus hygienischen Gründen ganz einfach waschen. Tolle Extras bei Wärmeunterbetten sind ein Überhitzungsschutz und eine Zeitabschaltung. Diese Extras sorgen für mehr Komfort bei der Benutzung von Wärmeunterbetten. Zusätzlich gibt es die Wärmeunterbetten in verschiedenen Größen, sodass sie für jede Bettgröße geeignet sind.

Worauf sollte man beim Kauf von Wärmeunterbetten achten?

Es gibt einige Dinge, die man beim Kauf von einer Wärmedecke beachten sollte. Aus hygiensichen Gründen ist es immer wichtig, dass man die Wärmeunterbetten waschen kann. Denn nachts im Bett schwitzt man besonders viel und durch das Waschen wird das Bilden von Bakterien und unangenehmen Gerüchen verhindert. Für ein angenehmeres Gefühl sorgt eine wärmeregulierbare Heizdecke. Die Wärmedecken verfügen über verschiedene Temperaturstufen und so kann man die Temperatur einstellen, die man selbst als angenehm empfindet. Nützlich ist eine Zeitschaltuhr an dem Wärmeunterbett. So schaltet sich das Unterbett von selbst aus und man muss sich um nichts mehr kümmern. Damit heizt die Decke auch nicht die ganze Nacht weiter und man schwitzt nicht im Schlaft.

Worauf sollte man bei der Nutzung von Wärmeunterbetten achten?

Man sollte Wärmeunterbetten in regelmäßigen Abständen waschen. Nur wenn entsprechend Silber verarbeitet ist, das der Bakterienbildung entgegenwirkt, ist waschen nicht unbedingt erforderlich. Schaltet sich die Wärmedecke nicht von selbst ab, sollte man darauf achten, dass man sie auch ausschaltet, wenn man morgens das Bett verlässt. Denn wenn Wärmeunterbetten keinen Überhitzungsschutz besitzen und den ganzen Tag an sind, kann eine Brandgefahr bestehen. Wärmeunterbetten gibt es in verschiedenen Größen. Man sollte also beim Kauf darauf achten, dass die Deckengröße auch zum Bett passt.

Was sind Qualitätsmerkmale von guten Wärmeunterbetten?

Hochwertige Wärmeunterbetten lassen sich entweder waschen oder besitzen sie Silberelemente, die schlechte Gerüche und Bakterien neutralisieren. Auch kann bei teureren Modellen die Temperatur geregelt werden. Manche Modelle haben bis zu neun verschiedene Temperaturstufen und schalten sich nach einer bestimmten Zeit selbst aus oder schalten eine bestimmte Anzahl an Stufen zurück. Praktisch ist es auch, wenn sich Körper- und Fußtemperatur getrennt regeln lässt. Denn oft benötigt man für die Füße eine höhere Temperatur wie für den restlichen Körperbereich. Das Kabel der Schaltung sollte lang genug sein, sodass man die Temperatur bequem im Bett ändern kann. Qualitativ hochwertige Modelle haben eine angenehme Oberfläche, sodass man die Wärmeunterbetten auch ohne Spannbetttuch einsetzen kann.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen